Ein tierisches Vergnügen…

#werbung

The woman in red

Eine sehr schöne Nachricht vorab: Ich darf euch die nächsten Monate von und mit PETER HAHN tolle Mode zeigen. Einige Male hatte ich bereits schon das Vergnügen und finde deren Onlineshop und das angebotene Sortiment hat sich wirklich gemausert. Man hat treffsicher erkannt: Die heutige Frau jenseits der 30 möchte sich modisch und in guter Qualität kleiden. Also nicht nur Twinsets und Schlupfhosen, alles zu seiner Zeit. Übrigens, wenn ich diese Zeile schreibe, gehe ich zielstrebig auf die 51 Jahre zu …

Bei mir geht es heute um das Thema Animal-Print. Hier gibt es von Schlange, Zebra über Tiger und vieles mehr ein grosses Angebot. Mein Favorit ist Leopard, denn…

Tarzan und Jane haben es vorgemacht: Leo ist Trend. Wobei ich hier von Animal-Print in Form von Leoparden-Optik spreche und nicht von Echtfell, um das gleich mal am Beginn zu klären.
Ursprünglich war das Tragen eines solchen Fells ein Zeichen von Stärke und Macht. Schliesslich bedeutete es, man hat das gefährliche Tier erlegt. Das müssen wir heutzutage zum Glück nicht mehr, denn aufgepasst:
Im Jahr 1947 fand der Leoprint erstmalig den Weg auf die Laufstege. Kein Geringerer als Christian Dior (!) traute sich und das sehr erfolgreich. Er war der erste Designer, der Leopardenfell(muster) auf Stoff drucken lies. Seitdem sind Animalprints aus der Mode nicht mehr wegzudenken.

Man kann hier mit kleinen Accessoires spielen, wie z.B. einem Seidentuch in Leo-Optik oder einer Tasche. Man kann aber auch richtig Gas geben. Roberto Cavalli hat es gezeigt, hier wird Leo wild mit bunten Blumen gemischt und auch bei Versace wird nicht gekleckert, sondern geklotzt.

Mich persönlich begleiten Leoprints schon wirklich lange. Wohldosiert, immer mal wieder und gerne in Form eines Key-Pieces. Dies ist für mich gut investiertes Geld und ich kaufe hier lieber ein wertiges Teil, als viele preiswerte, die manchmal leider auch so aussehen. Ich finde, mit einem klassischen Stück in Leoprint kann man wunderbar spielen und seiner vorhandenen Garderobe frischen Wind verleihen. Eine Schluppenbluse, ein schöner Strickpulli, Schuhe … es gibt mittlerweile jedes Teil auch in Leoprint. Ich bin aber auch kein Fan von einer “Leo-Overdose”. Das mag für Fashion-Fotos gut funktionieren, für den Alltag müsste man schon eine gewisse Portion Mut mitbringen. Ich sehe es frei nach dem Motto “Alles kann, nichts muß”.

Ohne weitere Umschweife komme ich jetzt direkt zu dem tollen Leo-Rock von PETER HAHN made by Uta Raasch. Dieser edle Plisseerock in einem leuchtenden Rot-Schwarz wurde nicht ohne Grund ganz aktuell als absolutes Key-Piece von der Jury der Zeitschrift “freundin” ausgezeichnet.
Der ein oder andere von euch fragt sich vielleicht wieso? Ich helfe hier gerne auf die Sprünge, denn ich durfte das Stylingwunder für euch ausprobieren und zeige euch in diesem Blogbeitrag gerne ein paar Looks um diesen Rock herum.

Übrigens, Ich bin immer wieder begeistert, wie wunderbar verpackt die Ware von PETER HAHN direkt nach Hause kommt. Ich bin Fan vom respektvollen Umgang mit Textilien, egal in welcher Preisklasse wir uns bewegen.
Zurück zum Rock: Dieser wird direkt auf einem Bügel geliefert und besticht schon beim Auspacken durch seine schöne Qualität. Da hatte ich gleich wirklich Lust ihn anzuprobieren.

Vielleicht denkt ihr ja jetzt, warum muss es ausgerechnet Rot sein? Ich finde gerade das cool, vielleicht auch ein bisschen mutig. Rot ist ein absoluter Klassiker, mit Schwarz sowieso und gerade Rot und Bordeaux sind jetzt in der kommenden Herbst/Wintersaison total angesagt. Für mich persönlich sind diese Farben allerdings immer Trend.

Mir fiel es sehr leicht mit diesem edlen Stück immer wieder einen neuen Look zu kreieren, mit wenigen Handgriffen und dem ein oder anderen Basic-Teil, das wahrscheinlich jede von euch ohnehin im Schrank hängen hat.
Schuhe und Taschen spielen für mich – wie ja bereits bekannt – eine wichtige Rolle. Auch hiermit kann man einem Kleidungsstück eine völlig neue Richtung geben.

Outfit 1: Leo-Rock mit ärmelloser, weißer Bluse

Dann lege ich mal los: Als erstes habe ich den Rock mit weißen Sneakers kombiniert und einer fließend fallenden ärmellosen Bluse, ebenfalls von PETER HAHN. Diese mag ich besonders gerne, u.a. wegen dem gerafften Kragen. “Frau” kann sie gerade jetzt an warmen Tagen auch noch super “solo” tragen. Die Bluse macht aber auch in Kombination mit einem Pullover, Cardigan oder Blazer eine gute Figur. Mit dieser Begleitung in Weiß bekommt der Rock sofort eine sportlich legere Note.

Outfit 2: Leo-Rock mit Cashmere-Pullover in Camel

Beim meinem nächsten Outfit trage ich den Rock kombiniert mit einem kuscheligen Cashmere-Pullover in Camel von PETER HAHN. Es wird ja demnächst wieder kühler…
Camel mit Rot ergibt einen schönen, harmonischen Kontrast.
Ich finde Strick in Kombination mit dem Leo-Plisseerock eine spannende Mischung. Solche Kombis sind im Herbst/Winter 2019 nicht mehr wegzudenken.

  • Leo Rock by Uta Raasch – Link hier
  • Rundhals Pullover aus Premium-Kaschmir by Include – Link hier

Outfit 3: Leo-Rock mit Cashmere-Pullover in Schwarz

Was mit Camel funktioniert, geht selbstverständlich auch mit Schwarz. Diesen Pulli – ebenfalls aus Cashmere – findet ihr aktuell auch bei Peter Hahn. Der Schnitt des Pullovers ist etwas schmaler, aber trotzdem noch schön figurumspielend.
Und schon wieder ergibt sich ein ganz neuer Eindruck durch die wechselnde Kombination von Farbe und Schnitt.

  • Leo Rock by Uta Raasch – Link hier
  • Rundhals Pullover aus Premium-Kaschmir, Schwarz by Include – Link hier

Outfit 4: Leo-Rock mit Cashmere-Pullover in Rot

Mit dem nächsten und letzten Look bin ich sicherlich nicht zu übersehen. Gepaart mit einem schönen roten Cashmere-Pullover wird der Rock und Look zu einem Aha-Erlebnis. Die verschiedenen Rot-Töne des Pulli, der Tasche und der Schuhe ergänzen sich fantastisch mit dem Leo-Rock. Ich habe die Accessoires zwar in Rot gewählt, hier kann man natürlich auch gerne zu dezenteren Farben greifen, ganz nach Belieben, Lust und Laune.

  • Leo Rock by Uta Raasch – Link hier
  • Stehkragen Pullover aus Kaschmir by Fadenmeister – Link hier

Ich hoffe, euch ein paar Inspirationen rund um das Thema Leoprint gegeben zu haben. Mein persönlicher Lieblingslook ist “Leo ganz in Rot”.
Was ist euer Favorit bei den gezeigten Looks?
Schreibt es einfach in die Kommentare, Ich bin schon gespannt!

Ich sause jetzt erst mal davon und begebe mich für euch auf die Suche nach weiteren Styling-Ideen.
Ich freue mich sehr über die erneute Zusammenarbeit mit PETER HAHN und will nicht zu viel versprechen, aber die nächsten Monate wird es hier weitere tolle Key-Pieces und Looks zu sehen geben.

Stay tuned – und schaut bald mal wieder rein!

Teilen oder Liken mit:

2 Kommentare

  1. Liebe Simone,
    ich bin begeistert.Alle Looks gefallen mir sehr, aber mein persönlicher Favorit ist Look 4.Da ich ja sowieso schon Stammkunde bei Peter Hahn bin, werde ich mir deine wunderbaren Outfits mal unter die Lupe nehmen und das eine oder andere Teilchen bestellen.
    Lieben Dank für deine täglichen Inspirationen jeden Tag.Ich schreib dann mal in meine Bestellung „bitte einmal ALLES was Frau Mone trägt“
    Liebste Grüße Iris

    1. Liebe Iris,
      ein grossen Dankeschön für Dein schönes Feedback. Du weisst, ich freue mich sehr darüber und das wären ja nicht die ersten Teile, die wir beide gerne tragen.
      Happy Weekend & Ganz liebe Grüsse
      Simone

Schreibe einen Kommentar zu Iris Lingen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.