Ich weiss was …

*werbung

Ich habe zwar heute keine weiße Weste an, aber so viel ist klar, es geht ganz eindeutig um die Farbe Weiß. Weiß ist die hellste aller Farben und zugleich eine unbunte Farbe – ok, das ist jetzt keine Überraschung. Weiß ist aber keine Spektralfarbe, sondern entsteht aus einem Gemisch von Einzelfarben, ähnlich wie beim Sonnenlicht. Additive Farbmischung. Keine Sorge, mehr Physik kommt nicht.

Weiß hat zu jeder Zeit ein grosse Rolle gespielt…
Früher wurde z.B. Bleiweiß in der Malerei verwendet. Und obwohl auch damals bereits klar war, dass dieses Farbpigment hochgiftig war, wurde es auch als Schminke eingesetzt.

Es war seinerzeit absolut trendy (nur nannte man es so nicht) eine weiße und makellose Haut zu haben, zeigte es doch, daß man seinen Lebensunterhalt nicht auf dem Feld verdiente. Das zum Thema, wer schön sein will muss leiden. Hilfe! Lieber nicht.

Mit der Farbe Weiß verbindet man überwiegend Positives:

Freude, Reinheit, Frieden, Unsterblichkeit, Stille.
Buddhisten hingegen tragen Weiß als Farbe der Trauer und auch in Afrika steht diese Farbe für den Tod. Man möchte dort mit der weißen Körperbemalung mit den Geistern im Jenseits Kontakt aufnehmen.

In der Tier- und Pflanzenwelt kommt die Farbe Weiß sehr häufig vor. Aber auch in unserer Kultur z.B. in verschiedenen Märchen spielt Weiß eine prominente Rolle, von Liedern wie “Weiße Rosen aus Athen” ganz zu schweigen. Na, habt ihr einen Ohrwurm? … gerne geschehen 😉

Da dies ja ein Beitrag über Mode ist, möchte ich mich zusammen mit PETER HAHN jetzt gerne dem Thema in eben dieser Hinsicht widmen.
Weiß ist in der Mode schon immer sehr präsent gewesen. Sei es das klassische T-Shirt oder die beliebte weiße Bluse, im Sommer die allseits beliebte weiße Hose, das Brautkleid usw. … Bei uns hat Weiß gerade in den letzten Zeit mächtig Fahrt aufgenommen. Ich meine hier nun nicht, DAS eine Piece in Weiß, sondern ein All-White-Look.
Kennen wir ja von Bräuten oder Ärzten, weder bin ich das eine oder andere. Ich bin verheiratet und meine beruflichen Fähigkeiten liegen – wie ihr ja wisst – eher anderweitig.
Ich rede also vom Alltagslook komplett in Weiß und das mittlerweile sogar unabhängig von der Jahreszeit. Ich glaube, ich habe im vergangenen Herbst/Winter so viele White-Looks, wie nie zuvor auf Instagram und in diversen Magazinen gesehen.

Ich zeige euch heute ein paar Looks in Weiß für Frühjahr/Sommer und möchte gleich mal mit einem Vorurteil aufräumen: Weiß trägt auf… Weiß ist natürlich präsenter als Schwarz, aber es kommt immer auf dem richtigen Schnitt eines Kleidungsstückes an und so ein monochromer Look kann auch strecken. Ich – mit einer Körpergrösse von 1,65m – weiß wovon ich rede…

Ich persönlich liebe Weiß. Die Farbe lässt viele Menschen strahlen und on-top ist sie in der Tat mit wirklich jeder anderen Farbe kombinierbar.

Grundlage für alle folgenden Looks ist eine tolle Paperbag-Hose von PETER HAHN. Sie ist ein tolles Sommerteil. Sie ist etwas höher geschnitten mit einem Stoffgürtel, der z.B. zu einer Schleife gebunden werden kann. Dieser ist abnehmbar und ihr könnt euch hier auch anderer Gürtel aus eurem Kleiderschrank bedienen. Eine Option zeige ich später noch. Mir ist wichtig, dass bei weißen Hosen das Taschenfutter nicht von aussen sichtbar ist, oder zumindest nicht zu extrem. Und ein weitere grosser Bonus-Punkt ist die Kurzgrösse, die hier wieder mal zu Wahl steht.

Also los geht’s…

Den ersten Look mit einer weißen Bluse finde ich Mega. Je nachdem welche Accessoires ihr wählt, kann dieser Look, sportlich, lässig und elegant wirken. Ihr wisst ja, für mich muss Mode alltagstauglich sein. Und wer jetzt sagt, Weiß wird so schnell schmutzig; weit gefehlt, jeder andere Farbe wird ganz genauso schnell oder langsam schmutzig, nur sieht man es bei anderen Farben eben nicht notwendigerweise…

Beim zweiten Outfit habe ich einfach die Bluse und die Accessoires gewechselt. Die Bluse im Bohostil ist ein Must-Have im Kleiderschrank. Diese hier ist in einem sehr edlen gebrochenen Weiß und für jeden Sommer ein echtes It-Piece. Sie wäre natürlich auch urlaubstauglich, aber das heben wir uns in der aktuellen Lage lieber für später auf.
Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

Der nächste Look besteht aus dem klassischen weissen Polo-Shirt und der bereits vertrauten Hose. Unabhängig davon, daß beim Golf Poloshirts quasi DIE Sportbekleidung sind, sind diese Klassiker laut InStyle wieder voll im Trend. Man muß sicherlich nicht jeden Spaß mitmachen, aber ein Poloshirt ist sicherlich nie verkehrt.

Das Ganze gibt es natürlich auch in der ärmelfreien Variante, die ich persönlich sehr gerne mag. Ich weiß allerdings auch, nicht jede von euch möchte unbedingt die Arme zeigen. Jeder eben das ihre.
Bei diesem Look habe ich das Band der Paperbag-Hose einfach durch ein schmal gefaltetes (ihr könnt es auch rollen) Seiden-Carré ersetzt und – schwups – bekommt die Hose einen total neuen Style.

Und etwas Farbe darf zum guten Schluss bei mir nicht fehlen. Wie oben bereits erwähnt, ist Weiß sehr dankbar beim Kombinieren. Ich habe mich hier für einen lässigen Strickpulli aus reiner Baumwolle mit einem Farbverlauf von Beige über Off-White zu Orange entschieden. Ein mega Eyecatcher, wenn es noch etwas frisch ist und ihr was Wärmendes braucht.

Ich weiß diesmal absolut nicht, welcher der gezeigten Looks mein Favorit ist. Wie sieht’s bei euch aus, welchen Look würdet ihr am liebsten tragen? Hinterlaßt mir gerne einen Kommentar. Ich freue mich darauf.

Ihr tappt in Sachen Weiß nun sicherlich nicht im Dunkeln, es freut mich, wenn ich etwas zur Erhellung beitragen konnte 😉

Zu guter Letzt: Herzlichen Dank an PETER HAHN für diese schöne Zusammenarbeit!

Teilen oder Liken mit:

12 Kommentare

  1. Hi Simone,
    ich mag den ersten am allerliebsten. Die einzige Gefahr ist, dass weiß von Kopf bis Fuß ein bisschen nach Krankenhaus aussieht. Ich habe ein weißes sehr schlichtes Kleid, dass ohne die richtigen Accessoires nach Kittel ausschaut.
    Schönen Sonntag, Schwester Nicole 🙂

    1. Liebe Nicole,
      vielen Dank für Dein Feedback. Mit entsprechenden Accessoires lässt sich da einiges machen, wobei ich eine ganz cleanen, minimalistischen Look auch toll finde.
      Sonnige Grüsse
      Simone

  2. Liebe Simone,
    Das sind tolle Looks. Ich liebe all white, allerdings ist es bei mir alles andere als krisensicher;)). Aber es sieht immer so clean und klasse aus.
    Ich wünsche dir einen feinen Sonntag
    Nicole

    1. Liebe Nicole,
      vielen Dank für Deinen Kommentar. Es freut mich, dass Dir die Looks so gut gefallen. Und ja, das kenne ich. Kürzlich war ich mit weißer Hose Auto waschen und beim anschliessenden Saugen musste auch ich kapitulieren 😉
      Schönen Sonntag
      Simone

  3. Liebe Simone,
    ich als absoluter Weiß Fan finde deine gezeigten Looks natürlich alle klasse.Besonders der Pullover mit Farbverlauf als Eyecatcher zu weiß, besser gehts nicht.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Iris

    1. Liebe Iris,
      ganz lieben Dank für Dein Kompliment. Es freut mich natürlich, dass Dir die gezeigten Looks so gut gefallen.
      Ich wünsche Dir noch einen schönen sonnigen Sonntag & Liebe Grüsse
      Simone

  4. Danke für diese Inspirationen und Tipps und interssanten Fakten about white.
    Ich liebe den Allover- Look in weiß und wie Du so schön zeigst, sieht so ein Look mit den richtigen Accessoires nicht nach Hochzeit oder Klink unter Palmen aus, wobei so ein Outfit im Urlaub am Meer auch immer gut ankommt.
    Die Hose und die Oberteile perfekt gestylt und eines fehlt in meinem Schrank!? Ein weißes Poloshirt!
    Liebe Grüße EvelinWakri

    1. Liebe Evelin,
      Vielen lieben Dank für Dein schönes Feedback. Unter Palmen sehr gerne, die Klinik eher nicht 😉
      Und ein Poloshirt in Weiß kann man äh frau immer gebrauchen.
      Liebe Grüsse
      Simone

  5. Weiß….frisch, frischer, am frischesten…
    sportlich, elegant und auch ganz clean ist WEISS ein toller Begleiter, besonders die Kombi mit dem ärmellosen Shirt und dem Seidentuch als Gürtel finde ich sehr gelungen. Macht eine tolle Taile und streckt optisch die Beine, sehr chic…
    Jetzt hoffen wir wieder auf sonnige Tage, damit das WEISS auch leuchten und du strahlen kannst..
    Liebe Grüße

    1. Liebe Angelika,
      vielen Dank und hier in Frankfurt hat sich die Sonne heute schon ganz schön breit gemacht.
      Gerade aktuell tun ein paar Sonnenstrahlen besonders gut,
      Liebe Grüsse
      Simone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.