Ich war dann mal weg …

… vom Fenster – im wahrsten Sinne des Wortes.

Da like und kommentiere ich vergangenen Freitag- wie gerne mal am Abend – noch einige Bilder auf Instagram und mir nichts, dir nichts ist der Spaß vorbei. Die App fragt noch schnell nach der Telefon-Nummer, die dann aber kurioserweise als unbekannt abgelehnt wird und schwups – so schnell kann es gehen und ohne mit der Wimper zu zucken – ist der Spaß vorbei. Für mich und wohl auch für viele andere Betroffene. Die Begründung ist ganz spannend:  Ich habe zu viele Bilder gelikt. Hm … ok, weder habe ich die Geschwindigkeit eines Roboters (meine fast 50 Jahre alten Finger sind nicht mehr so schnell) noch habe ich mit ca. 650 abonnierten Accounts überhaupt die Macht zu viele Bilder zu liken und ich habe mein Like-Verhalten nicht geändert. Netterweise und immerhin konnte ich ein kurzes Support-Formular ausfüllen, mit anschliessender Bearbeitungsnummer, die man mit einem Foto von einem selbst per Mail zurücksenden sollte. Komische URLs, Nepper, Schlepper, Bauernfänger – etwas komisch schien das schon!

Dem ersten Schreck wich ein grosser Schock, da sind 1,5 Jahre Instagram-Schaffen einfach ausgelöscht – vom System, unverhofft, ohne Vorwarnung und überhaupt: so was macht man nicht.

Ich habe dann einige wenige mir ans Herz gewachsene Personen informiert, nicht weil ich sooo wichtig bin, sondern einfach aus dem Gefühl heraus irgendwas machen zu müssen.

Der Samstag und Sonntag verlief – was Instagram anbelangt – völlig unauffällig. Keine Nachricht, keine Änderung meines Status. Ich habe gehört es sind unwahrscheinlich viele davon betroffen in verschiedensten Ausführungen. Es tut mir sehr leid für alle “Leid”genossen und so etwas ist kein Trost, aber zumindest hat man das Gefühl nicht alleine zu sein, das hilft für einen Moment.

Und ich will ehrlich sein, man zweifelt zuweilen schon an sich selber. Ich markiere ordentlich, stecke viel Liebe, Leidenschaft und – da machen wir uns mal nichts vor – viel Arbeit in meinen Account, bin authentisch und habe weder Likes noch Follower gekauft. Aber trotzdem zermürbt es einen, weil man doch grübelt.

Die andere Seite der Medaille ist, auf einmal mehr Zeit als sonst zu haben – quasi Zwangsurlaub, vom Dienst freigestellt, suspendiert.
Der Kleiderschrank ist immerhin aufgeräumt, aber eine richtige Ruhe verspüre ich nicht. Ich habe diese Pause ja nicht selbst gewählt und bin ein Mensch, der ganz schlecht ist im Umgang mit derartigen Situationen. Ich bin nicht gerne ausgeliefert, Ungewissheit und Hilflosigkeit mag ich nicht. Ich kann nicht einfach den Schalter umlegen und sagen, ist mir doch egal, wird schon wieder. Ich wünschte mir es, aber für diese Wesensänderung bin ich zu alt.

Ein behelfsmäßiger zweiter Account kommt für mich eigentlich nicht in Frage. Ich bin frau_mone und nicht frau_mone2 oder frau_mone68. Für mich wäre das einer Kapitulation gleich gekommen und so schnell gebe ich die Hoffnung nicht auf. Ich.Will.Meinen.Account.Zurück.Punkt.

Eine wirklich außerordentlich schöne Erfahrung sind die vielen tollen Nachrichten, die ich bekommen habe. Es wird ja gerne gemutmaßt wie oberflächlich die mediale Welt ist, aber es gibt einige lieb gewonnene Menschen darunter. Vielen Dank für eure Anteilnahme – ich bin wirklich gerührt.

Den allergrößten Anteil hat meine Familie. Die mußte zwangsläufig mitleiden, mit den Aufs und Abs meiner Launen, da machen wir uns mal nichts vor, das ist nicht einfach und schön. Da knipsen die zukünftig lieber mit grosser Freude ein paar Fotos mehr oder warten brav mit dem Essen, bis das Foto im Kasten ist.

Im Internet ist zu lesen, es handelt es sich um einen Fehler in der Programmierschnittstelle und es sind Millionen Accounts auf unterschiedliche Weise betroffen.

Mal schauen was der Montag bringt. Ich wünsche euch eine guten Start in die neue Woche. Heute mal auf diesem Weg und hoffentlich bald auch wieder via Instagram !

Update: Ich habe heute am Montag um 15:51 die Info bekommen, dass mein Account reaktiviert wurde. Ich freue mich riesig und danke euch nochmals allen für eure riesige Unterstützung. Die Outfitposts kreisen schon in der Warteschleife !

MerkenMerken

MerkenMerken

Teilen oder Liken mit:

13 Kommentare

  1. auch ich habe dich vermisst. zack und weg warst du…
    hatte irgendwie etwas von ‘ene, mene, kiste, es rappelt in der kiste, ene, mene, muh, und raus bist DU!’
    aber hier kann man ja auch her kommen, oder?
    i’ll stay tuned! – life is good!

  2. Liebe Simone! Wir vermissen dich & deine Bilder & natürlich die kleine Ulaniiiiiiie❤️ (Ist doch richtig geschrieben od?!)
    Wir drücken dir Daumen & Pfoten damit du wieder gaaaanz schnell bei uns in der InstaWelt zurückkommst!!! Liebste Grüße Tyson & Nancy

    1. Liebe Nancy und lieber Tyson,
      vielen lieben Dank fürs Daumen/Pfoten drücken. Ich wäre lieber heute als morgen wieder mit meinem Account zurück.
      Lg
      Simone & Ulani

  3. Hallo und guten Morgen liebe Simone,

    wie ich auch schon der lieben Peggy und der lieben Iris mitgeteilt habe, ich warte gern auf Dich! Hoffe es klappt bald wieder, denn ich vermisse Dich und deinen süßen Schnuggelhund sehr. Liebe Grüße von Dribbdebach…Andrea;-))

  4. Liebe Simone,ich konnte es nicht glauben was alles auf Insta passiert ist und war so traurig das du nicht mehr da warst..So viele andere Profile sind auch verschwunden im Bermudadreieck.Wenn man bedenkt wie viel Liebe und Zeit in deinem Profil steckte und dann mit einem Schlag alles weg.Ich hoffe so das Insta dafür eine Lösung findet und zwar schnell.Bis dahin fühl dich gedrückt.

    LG Claudia(Enjoy the little Things)

  5. Liebe Simone,ich konnte nicht glauben was da passiert ist auf Insta.Soviel Liebe und Zeit auf deinem Profil und alles mit einem Schlag weg.Ich hoffe Insta findet schnell nach einer Lösung.Bis dahin fühl dich gedrückt.Bis bald und LG Claudia(Enjoy the little Things)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.