LaShoe … bidu !

 

#werbung

Über die tollen Schuhe aus dem Hause LaShoe und die Begegnung mit Herrn Halux Valgus habe ich ja bereits hier schon vor einiger Zeit berichtet – falls ihr euch nochmal einlesen wollt, nur zu, ich warte solange.

Ich freue mich euch heute ganz besonders, weitere, tolle Modelle von LaShoe zeigen zu dürfen und habe mir was ganz besonderes überlegt: Wir singen mal ein paar Songs zusammen, keine Sorge, es hört euch keiner.

Nancy Sinatra hat es vorgemacht und ich sage jetzt mal – los geht’s:

”These boots are made for walking” (Nancy Sinatra)
In der Tat, die Stiefel sind zum Laufen gemacht und zwar ohne jegliche Einschränkungen. LaShoe bietet für jeden für jeden Anlass & Geschmack den passenden Schuh. Sei es für den Büro-Alltag, für ein rauschendes Fest oder auch einfach für die Freizeit; hier wird einfach jeder fündig. Alles unter der Prämisse, dass man trotz Hallux Valgus modische Schuhe finden und tragen kann.
Bei diesem Song lassen wir jetzt mal ausser acht, dass am Ende des Liedes die Frau dem Mann davon stiefelt, natürlich gut beschuht, versteht sich!

“New Shoes” (Paolo Nutini)
Ist mein absoluter Favorit, denn genau so ist es doch bei vielen von uns Frauen:

“Hey, I put some new shoes on
and suddenly everything is right
I said, hey I put some new shoes on
and everybody’s smiling, it’s so inviting…”

So heißt es kurz und knapp: “Hey, ich ziehe neue Schuhe an und plötzlich ist alles ok.” Schuhe können viel bewirken im Postiven, wie im Negativen. Mit Schuhen kann man den Style eines Outfites komplett verändern. Z.B. kann ich zu einem Hosenanzug Sneaker tragen, aber auch High-Heels, das Erscheinungsbild und meine Ausstrahlung ändern sich nur durch Schuhen in Gänze. Vorausgesetzt, wir haben qualitativ hochwertige und gut sitzende Schuhe am Fuß.
Meine Damen, bitte nich böse sein: Schuhe für EUR 14,95 werden in den seltensten Fällen gut zu unseren Füssen sein und somit auch nicht für den restlichen Bewegungsapparat. Denn schlechte, nicht sitzende Schuhe können sogar zur Rückenproblemen führen. Ich möchte hier keine Grundsatzdiskussion entfachen, aber lieber einige wenige Paare guter Schuhe … wie es weiter geht dürfte jedem klar sein.

“Blue Suede Shoes” (Elvis Presley)
Blaue Wildlederschuhe gibt es bei LaShoe natürlich auch, keine Frage. Ich habe mich diesmal jedoch für die blauen Glattlederboots entschieden. Diese haben ein paar tolle Gimmicks, wie eben die farblich akzentuierte Plateau-Sohle und die schönen Schnürbänder – hier bitte keine Sorge, der seitliche Reisverschluss erleichtert den Einstieg und die Bänder müssen somit nicht jedesmal neu geschnürt werden.

Des Weiteren habe ich mich für ein paar Chelsea-Boots im Boho-Stil aus beigem Wildleder entscheiden, mit ein wenig Nietenverzierung und einer Kreppsohle #ichbinfan. Reinschlüpfen, Wohlfühlen und gut aussehen!
Besser geht es nicht – (Achtung, doppeldeutig!)

 

Abschliessend habe ich mich für ein Paar Overknee-Stiefel entschieden; diese sind aktuell bei mir nicht mehr wegzudenken. Ich bin in einem Alter, da habe ich den Trend bereits in dem 80er Jahren schon einmal mitgemacht. Mit den Modellen von LaShoe macht es allerdings doppelt Spaß. Unbedingt zu erwähnen ist hier auch die Schaftweite, die ist hier nämlich ziemlich gut bemessen, was zu dem richtigen Sitz am Fuß selber nicht gerade unwichtig ist. Wir Frauen wollen ja so einen Stiefel einfach und mit Freude tragen und nicht eine halbe Stunde Tricks und Quälerei durchmachen, bis wir endlich mal in den Stiefeln angekommen sind.

”Boogie Shoes” (KC and the Sunshine Band)
… sind für mich alle, ich tanze in jedem Schuh, da bin ich absolut schmerzfrei – im wahrsten Sinne des Wortes. High Heels sind nicht wirklich mein zu Hause. Ich bin viel und schnell unterwegs, da liegt meine maximale Wohlfühlhöhe bei soliden 6cm. Es geht sicherlich auch mehr, aber irgendwo müssen sich ja erste Zeichen des fortschreitenden Alters bemerkbar machen. Wobei in LaShoe-Schuhen …

Bliebe noch:

“Dirty white boots” (Lenny Kravitz)
Unabhängig davon, dass weisse Schuhe wieder voll im Trend sind  – auch da habe ich in den 80ern schon mal laut hier gerufen – (und Lenny Kravitz auch nie “out” war) kommt gegen Ende dieses Beitrags ein nicht unwichtiger Tipp. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, aber wenn man mal bei anderen den Blick nach unten wagt irgendwie dann doch nicht: Schuhe putzen und pflegen hilft. Da können sich ja die tollsten Dinger an unseren Füssen befinden, aber wenn da nicht mal zwischengewischt wird, sieht es in der Tat schlecht aus. Da sind auch die Herrschaften von LaShoe machtlos, ein Schuh möchte und muss auch mal gepflegt werden. Mit einem runtergerammelten Schuh wird man wenig Eindruck schinden, allenfalls bei Sneakern lasse ich eine gewisse Patina gelten. Ich gebe zu, da bin ich kleinlich. Die meisten meiner Schuhe bekommen z.B. bei mir zum Einzug eigene Schuhspanner, praktisch als Willkommensgeschenk. Es könnte schlechter laufen (schon wieder doppeldeutig !).

Die Fußhygiene erspare ich uns hier diesmal als Thema, das können wir vielleicht ein anderes mal besprechen.

Alles in allem: Ich darf LaShoe seit den Anfängen immer mal wieder begleiten, was mich sehr freut und ehrt. Bequeme und modische Schuhe sind kein Widerspruch mehr, LaShoe und seine Designer beweisen dies in Perfektion und legen bei jeder Kollektion noch eine Schippe drauf. Ich bin schon auf die Modelle vom Frühjahr/Sommer 2019 gespannt. Ihr auch?

Zum Schluss danke ich LaShoe für die erneut tolle Zusammenarbeit, es ist mir jedesmal eine Freude.

Und jetzt laufe ich erst mal eine Runde um die ganzen Ohrwürmer wieder loszuwerden…

Teilen oder Liken mit:

6 Kommentare

  1. So Simone, die Ohrwürmer habe ich jetzt auch. Danke dafür Aber ich stimme dir zu, dass gute Schuhe absolut wichtig sind. Ich bin hochwertigen italienischen Labels und deren Qualität verfallen. Und es ist tatsächlich so, dass ich keine anderen Schuhe mehr mag. Auch optisch nicht. Einen schönen Sonntag für dich. Gruß. Maja

    1. Liebe Maja,
      vielen lieben Dank für Dein Feedback. Es freut mich, dass wir im Bezug auf gute Schuhe die gleichen Ansichten teilen.
      Schönen Sonntag & Viele Grüsse
      Simone

  2. Na super! Du läufst eine Runde in super stylishen bequemen Boots um zumindest die Ohrwürmer aus den Kopf zu bekommen. Ich bekomme nun gar nix mehr aus dem Oberstübchen weder das Gesinge, noch die LaShoes. Gut die Boots die könnten ja auch demnächst bei mir einziehen und auch bei mir gibt’s sofort Spanner in den Schuhen. So nun bin ich hier mal weg und ab in den LaShoe Himmel.
    Bis bald und put your shoes on Baby .
    GlG EvelinWakri

    1. Liebe Evelin,
      vielen lieben Dank für Deinen grossartigen Kommentar. Es freut mich natürlich riesig, dass ich Dich derart begeistern konnte.
      Ich wünsche Dir einen schönen Abend & Viele liebe Grüße
      Simone

  3. Ich würde sogar behaupten, dass Herzstück unserer Garderobe. Tolle Idee jedem Schuh ein Song zu widmen, doof nur, das ich gerade echt diese Ohrwürmer nicht mehr los werde(lach)…ich mag ja gerne die chelsea boots, sind supi zum kombinieren, ob zum Businesslaunch oder doch zu einer lederleggins zu einem späten Ritt auf die Tanzfläche. Würde natürlich auch mit High Heels mir das zutrauen aber leider hält sich das meistens nicht so lange. Danke aufjeden Fall für deine tollen Tipps. Gleich wird erstmal bisschen im La Shoe Shop rumgestöbert zu dem Hitknaller..these boots are made for walking, da fällt die Kaufentscheidung sicherlich einfacher aus ^^

    Kerstin Be

    1. Liebe Kerstin,
      herzlichen Dank für Dein tolles Feedback. Ich freue mich, wenn ich bereichern konnte, sowohl mit einem Schuh-Tipp, als auch mit einem Ohrwurm 😉
      Lg
      Simone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.