Spieglein, Spieglein …

#werbung

Die Haut wird ja gerne mal als Spiegel der Seele bezeichnet und ich finde da ist etwas Wahres dran. In jungen Jahren habe ich in der Tat quasi „einen Hals gehabt“. Nachdem eine mental sehr stressigen und nervenaufreibend Phase in meinem Leben überstanden war, drehte meine Haut am Hals durch. Nun, als ich quasi entspannt hätte sein können hat mein Körper am Hals mal schön Ballast abgeworfen.

Ich bekam wirklich heftige Neurodermitis am gesamten Hals. Ich habe mir dann lieber die Haut am Hals (aufge)kratzt, denn der Wundschmerz war im Verhältnis zum dauerhaften Juckgefühl die angenehmere Option. Dank medizinischer Hilfe konnte das Problem gelöst werden. Seitdem ist meine Haut am Hals empfindlicher,

sowohl bei der Pflege als auch bei der Wahl der Kleidung. Enge Rollkragenpullover aus Wolle und ich sind seitdem keine guten Teamplayer mehr. Überhaupt tue ich mich mit Kratzigem schwer und bin da sicherlich sensibler als der Durchschnitt.

Nun ist das Ganze ja schon gute 25 Jahre her. Damals gab es auch noch nicht das medizinische Wissen und auch nicht so ein ausgefeiltes Pflegeangebot wie heute.
Daher freue ich mich, eine noch recht neue Pflegelinie auf diesem Gebiet vorstellen zu dürfen:

Maxximas Probio Derm von DEYNIQUE Cosemtics ist eine neue Pflegeserie nach dem Motto: Hautprobleme lösen – Schönheit gewinnen. Die Pflegeprodukte verfolgen das Ziel, dass Hautbild schön, rein und fein erstrahlen zu lassen. Unreinheiten, Rötungen, Trockenheit und Entzündungen sollen mit dieser Pflegeinnovation reduziert werden.

Durch den hochkonzentrierten probiodermatischen Komplex dieser Pflegeserie sollen die hauteigenen, positiven Bakterien gestärkt und gekräftigt werden. Was zur Folge hat, dass die Balance der Hautflora optimiert wird und Hautprobleme gelöst werden oder auch erst gar keine Chance haben. D.h. Rötungen, Reizungen, Unreinheiten und entzündliche Prozesse gehören dann der Vergangenheit an. Die gereizte Haut kann entspannt aufatmen.

Positive Bakterien? Ja, die gibt es. Die “gemeine” Bakterie hat ja in der Regel keinen guten Ruf. Man verbindet sofort negative Dinge damit, wie Krankheit, Ansteckungsgefahr usw. Doch es gibt hier auch die Guten in der Familie der Bakterien. Denken wir z.B. mal an probiotischen Joghurt usw. Ohne die Vielfalt von symbiotischen Bakterien im Darm könnten wir gar nicht überleben. Und da haben sich die Wissenschaftler gedacht: Was im Körper funktioniert, kann ja auch von aussen funktionieren und haben hierzu die entsprechenden Produkte entwickelt. Drei davon stelle ich euch nun im Einzelnen vor.

Maxximas Probio Derm Serum

Das Serum ist hier die Feuerwehr oder, anders gesagt, die erste Hilfe.
Es hat ein gelige und pflegende Konsistenz. Dieses Serum pflegt die Haut ganz besonders toll und kann großflächig aufgetragen werden oder auch einfach nur auf extrem sensible oder Stellen mit besonderem Pflegebedarf aufgetragen werden.
Meiner Haut tut es sehr gut. Zu den hoch konzentrierten probiotischen Eigenschaften kommt auch noch eine schöne Portion Feuchtigkeit hinzu. Neben den oben erwähnten Eigenschaften dieser Pflegeserie kann ich mir das Serum auch sehr gut als Retter nach einem Zuviel an Sonne vorstellen. Einziger Wermutstropfen: Der Inhalt des Spenderflakons beschränkt sich auf 15ml Inhalt. Hier wären mir persönlich 30ml lieber.

Maxximas Probio Derm Cream

Diese Hautpflegecreme ist ein toller Allrounder. Sie kann tagsüber, wie auch in der Nacht genutzt werden und bringt die Haut zuverlässig wieder ins Gleichgewicht. Sie ist nicht zu leicht und nicht zu schwer und lässt sich toll verteilen. Die Creme präsentiert sich in einem Spenderflakon mit 50ml Inhalt.
Die Kombination aus Vitamin A & E und die hochwertigen Pflanzenöle wie z.B. Sheabutter und Granatapfelkernöl wirken prima als Schutzschild. Zudem bindet die enthaltene Hyaluronsäure viel Feuchtigkeit in der Haut und beruhigt spürbar die gestresste und empfindliche Haut. Die Creme wird nach dem Serum aufgetragen.

Maxximas Probio Derm Mask

Diese Maske regeneriert die natürlich Hautflora nachhaltig. Zweimal wöchentlich nach der Gesichtsreinigung aufgetragen gibt sie in der Einwirkzeit von 15 Minuten fein gestaltet den Probio-Derm-Wirkstoffkomplex ab. Die positiven Hautbakterien werden dadurch perfekt gestärkt und die Reizungen klingen ab. Nach der Einwirkzeit wird die Maske mit lauwarmen Wasser abgewaschen und danach habe ich Serum und Creme aufgetragen.
Ich bin ehrlich: Ich bin eigentlich kein grosser Nutzer von Masken und wenn ist es eher mal ein Vliesmaske, die zum Einsatz kommt.
Aber diese Maske hat mir ausgesprochen gut gefallen und meiner Haut auch gut getan. Ich habe sie gemäß Empfehlung zweimal wöchentlich benutzt. Der Inhalt im Spenderflakon beträgt hier 30ml.

Alle drei Produkte sind nahezu geruchslos. Ich habe die Produkte sowohl im Gesicht als natürlich auch am Hals benutzt.
Kleiner Tipp: Auch wenn man keine empfindliche Haut hat kann man diese 3 Produkte auch mal als Kur, z.B. zum Jahreszeitenwechsel in seine übliche Pflegeroutine einbauen.

Eine ergänzende Kosmetikbehandlung kann man in den Kosmetik-Studios von Deynique buchen. In der Kabine kann man sich bei einem entstressenden Beauty-Treatment verwöhnen lassen. Seid ihr neugierig geworden ?
Hier könnt ihr nach einem Studio in eurer Nähe suchen.

Vielen Dank an die DEYNIQUE Cosmetics GmbH für diese tolle Zusammenarbeit. Es war mir und meiner Haut ein Vergnügen !

Teilen oder Liken mit:

2 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.