Kunst am Bau

 

#werbung

Unser Körper ist ein fantastisches und, architektonisch gesehen, ein ausgeklügeltes Bauwerk mit einem unbestimmten Verfallsdatum. Im Laufe eines Lebens ist die ein oder anderen Bauerhaltungsmaßnahme nötig oder auch einfach nur gewünscht und da komme ich langsam zum Casus Knacksus.

Es gibt Dinge, die man an sich und mit sich machen kann, die aber medizinisch keiner Notwendigkeit unterliegen. Zähne bleachen, intensivere Kosmetikbehandlungen (à la Micro-needling) sind die leisen Anfänge und – schwups – befindet man sich schon im invasiven Bereich, sprich ästhetische Medizin mit Hilfe von Spritzen.
Botox und Hyaluron sind hier die gängigen Baustoffe. Mit fast 50 Jahren habe ich mich auch mal in dieser Baubranche umgesehen und entsprechende Architekten und Baustofflieferanten konsultiert.

Botox ist seit gut einem Jahr mein guter Bekannter geworden. Ich bin Migränepatientin und wir reden hier nicht von ab und an mal ein bischen Kopfschmerzen. Triptane waren meine regelmäßigen Begleiter. Jedenfalls, um es kurz zu machen, habe ich mir nun schon wiederholt in verschiedenen Bereichen der Stirn Botox spritzen lassen und bin seitdem quasi beschwerde- und Migräne-frei. Das allein ist schon fantastisch und eine deutliche Verbesserung meiner Lebensqualität! Und, nun bin ich dort ebenso nahezu faltenfrei, ein Side-Effect im positiven Sinn. Dazu muss ich sagen, außer einer sehr ausgeprägten Zornesfalte – schöner klingt der lateinische Fachbegriff Glabella – gäbe es hier aus ästhetischer Sicht für mich keinen Handlungsbedarf.
Ich bitte hier jedoch dringend um Beachtung:  Nicht jeder Migränepatient ist mit dieser Form der Therapie erfolgreich, hier ist eine ärztliche Beratung und Diagnose unumgänglich und zwingende Voraussetzung. Ich kann hier nur über mich persönlich und meine Erfahrungen berichten.

Botolinumtoxin ist ein Protein mit Giftwirkung, diese besteht darin, dass der betroffene Muskel vorübergehend seine Tätigkeit nicht mehr ausführen kann. Die Wirkung tritt nach 7-10 Tagen ein und kann bis maximal zu einem halben Jahr andauern.

Durch dieses erfreuliche Ergebnis angeteasert habe ich mich dann mal näher mit der ganzen Thematik befasst, bin neugierig geworden und bis zu einem gewissen Grad auch mutig(er). Ich erwähnte es mal an anderer Stelle, wenn es um das Thema Spritzen geht bin ich kein Held. Ihr seht schon, beste Voraussetzungen… Trotzdem ich war neugierig, was kann denn Hyaluron ? Eine ganze Menge, wenn man schon mal auf die Schnelle das Vorher (siehe Rechts) und Nachher vergleicht (Bilder oben und unten) .

Hyaluronsäure ist ein witchtiger Bestandteil unseres Bindegewebes und kann relativ gesehen zu seiner Masse sehr grosse Mengen an Wasser speichern. Mit zunehmendem Alter fehlt da allerdings etwas das Gleichgewicht, die “Schwämme” funktionieren nicht mehr so richtig.

In der Gesichtspflege ist Hyaluron für mich nicht mehr wegzudenken. Bei regelmäßiger Anwendung von außen wirkt meine Haut zumindest praller und dadurch einfach gepflegter.
Teoxane ist einer der Hersteller, dessen Pflegekonzept unter anderen auf Hyaluronsäure basiert und nicht nur das; diese Firma stellt eben auch – und das schon viel länger als die Pflegelinie – auf Basis von Hyaluronsäure verschiedene Hautfiller her,  namens TEOSYAL.
Das dabei verwendete Hyaluron ist übrigens nicht tierischen Ursprungs.
Es gibt also die wirklich komplette Bandbreite, die bedient wird, mit verschiedenen Präparate und speziell angepassten Gelpartikeln und Vernetzungen.
In meinem Fall musste mal die Substanz überarbeitet werden, d.h. der Volumenverlust war irgendwie nicht aufzuhalten. Ich bezweifle, daß das oft angepriesene ausreichende Trinken, eine asketische Lebensweise usw. dies so können. Ich lebe in meinen Augen ganz normal: Ich trinke in der Regel ausreichend Wasser, ich ernähre mich weitestgehend bewusst und gesund – selten Fast Food, gehört aber auch mal dazu, so ist das Leben. Generell könnte es mehr Schlaf sein, wer mir verraten kann, wie das in einer Familie mit 2 Kindern und einem Hund geht, kann mir gerne schreiben. Dafür mache ich regelmässig meinen Sport in Form von Yoga und Gassi-gehen.

Nun denn, auf Empfehlung von Teoxane bin ich dann schliesslich kurz vor Ostern in der Praxis von Dr. Zimmermann gelandet. Klar, ich war nervös, letztendlich – und da machen wir uns mal nichts vor – ist es medizinisch nicht notwendig, sich in dieser Form auffrischen zu lassen. Es könnte ja auch etwas schiefgehen und dies gehörte dann auch en detail zum Aufklärungsgespräch. Wie gesagt, wir reden hier nicht über eine notwendige Instandhaltungs-maßnahme, sondern es ist einfach „nice to have“. Daher ist es, meiner Meinung nach, umso wichtiger, dass man sich eine gute Praxis, einen guten Arzt aussucht, der weiss was er tut und aufklärt über was er wo spritzen würde und vor allen Dingen auch was gespritzt wird. Also, man braucht unbedingt ein gutes und zuverlässiges Team, damit das Ganze nicht zum Pfusch am Bau mutiert. Ich kann zwar sagen, was mich an meiner Fassade stört, aber da hört es auch schon auf. Ich mache es kurz: Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch hat Dr. Zimmermann meinem Gesicht wieder mehr Volumen verliehen – hauptsächlich die Wangen waren betroffen. In Summe wurde nach dem Auftragen und Einwirken einer Betäubungscreme 3 ml Hyaluron mit einem Injektionspen gespritzt und das ziemlich schmerzfrei. Zwei Wochen später wurde bei einem weiteren Termin das Ergebnis kontrolliert und ob gegebenenfalls Nacharbeiten notwendig würden.
Ich persönlich bin mit dem Ergbenis mehr als zufrieden und total happy. Bei zukünftigen Sanierungsmaßnahmen komme ich sehr gerne wieder auf das Team ‘Teoxane & Zimmermann’ zurück.

Ich fühle mich wohl in meiner Haut, ob mit oder ohne Unterspritzung, aber mit sehe ich frischer dabei aus.

Vielen lieben Dank an Teoxane für die tollen Produkte und den Support und vielen lieben Dank an Dr. Zimmermann und sein Praxis-Team.

Wer selbst bereits über Baumaßnahmen nachgedacht hat, dem möchte ich nur einen dringenden Rat geben: Informiert euch vorher genau. Es geht um ein einzigartiges Bauwerk, euer Gesicht. Und wie es im Baumarkt Unterschiede gibt, so auch hier. Was nützt MIR ein Hyaluron, welches über das Internet “günstig” verkauft wird, dessen Zusammensetzung oder Herkunft unklar ist, bei dem möglicherweise die Kühlkette unterbrochen wurde. Das will ich mir nicht spritzen lassen. Dann lieber ohne.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Teilen oder Liken mit:

2 Kommentare

  1. hallo Simone, sehr guter Artikel. Ich bin ja auch eine “Gespritzte” und hab es keinen Tag bisher bereut. Ich schließe mich voll und ganz deiner Empfehlung an, dass man hier nicht am falschen Fleck sparen darf. Viele Grüße, Michaela

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.