Gute Vorsätze zum Jahreswechsel – mit mir nicht !

Bevor ich mich gleich in Gänze unbeliebt mache: Das Nachfolgende ist – wie immer – meine persönliche Meinung, alles kann, nicht muss, ihr kennt das ja.

Ganz früher begann das neue Jahr mit dem 1. März und – andere Länder, andere Sitten – man kann das neue Jahr mehrfach zu anderen Zeitpunkten und mit anderen Riten begrüssen. Hierzulande beginnt das neue Jahr nun schon seit längerem am 01. Januar. Der kleine Wicht in mir, könnte jetzt sagen, also kann man gute Vorsätze nicht nur zu unserem Jahresbeginn treffen … ich denke es mir einfach nur.

2016 neigt sich unaufhörlich und unaufhaltbar dem Ende entgegen und wir dürfen 2017 begrüssen. Da werden dann mehr oder weniger schnell von vielen meiner lieben Mitmenschen gute Vorsätze für die Zukunft gefaßt und formuliert. Ich.gehöre.nicht.dazu !

Schöner, jünger, schlauer, reicher, schlanker, gelassener… die Reihenfolge ist durchaus ausbaufähig und variiert – ich habe gegen alles nichts einzuwenden, aaaber muss es gleich zu Beginn des neuen Jahres das ganze Programm sein ? Ich zolle den Menschen meinen vollen Respekt, die da zeitgleich und vor allen Dingen – Achtung – erfolgreich mehrere Baustellen an und um sich bearbeiten.

Da finde ich Frauenzeitschriften grossartig: Kaum sind die Plätzchenbacksonderbeilagen aus dem Zeitungsregal verschwunden und ist das Jahreshoroskop als erste Prognose verdaut, geht es direkt weiter mit altbewährten und auch neuen Diäten, ausgeklügelten Sportprogrammen, einhergehend mit Ankreuz-Psychotests, bei welchem Diät- und Sporttyp man sich eingruppieren darf. Hier mal eine kleine Auswahl der aktuellen Titelseiten:

  • Das wird mein Jahr ! Grosse Ziele & Wahres Glück
  • Das zieh ich jetzt durch !
  • Fett Weg ! Die 30-Tage-Challenge
  • Die neue Detox-Diät

Eine grosse Bitte an dieser Stelle: Ihr lieben Verlage, laßt euch mal was Neues einfallen, traut euch. Das ist wirklich schon so, seit ich als junges Ding die Brigittes – und wie sie alle heissen – meiner Mutter durchgeblättert habe und die Maus auf der Kinderseite gesucht habe.

In der Buchhandlung sieht es in der entsprechenden Abteilung auch nicht anders aus: ‘Schlank an einem Tag’ und ‘Retox’ (nicht Detox, schon richtig gelesen) haben mich ganz besonders beeindruckt. ‘Am Arsch vorbei geht auch ein Weg’ würde ich wirklich mal lesen, nicht wegen der vielleicht klugen Ratschläge, sondern wegen der hoffentlich unterhaltsamen Lektüre.

Ich hingegen reflektiere gerne aktuell im laufenden Jahr und versuche entsprechend meiner Erkenntnisse zu handeln, hier mal was und da mal was, läuft bei mir – meistens. Ziele & Glück gibts nicht nur zum Jahresanfang, durchziehen – was auch immer – kann man jederzeit und über Ernährung möchte ich jetzt nicht philosophieren.

Und ihr Lieben, ohne Gesundheit nutzt auch der grösste Reichtum nichts. In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein tolles und gesundes neue Jahr. Prost !

Teilen oder Liken mit:

6 Kommentare

  1. Oh meine Liebe, wie wahr, wie wahr.Du sprichst mir wirklich aus der Seele.Das war wieder ein genialer Beitrag für uns Frauen.Ich liebe deine Kolumne.Für mich sehr gerne noch öfter.GLG an dich liebe Simone

  2. Ich stimme voll und ganz zu!
    Vor allem auch dass Gesundheit das allerwichtigste im Leben ist!
    Gutes kann man das ganze Jahr über tun!
    Anderen und sich selbst gegenüber!

    Happy&healthy 2017

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.